Freeze

„Freeze“ entstand zwischen Juli 2011 und Juni 2012 und fügt mit dem SmartPhone gesammelte Fotografien und Geräusche für die Projektion zusammen.
Metaphorisch visualisiert spielt in der Komposition „Freeze” das Stillstehen der Zeit, Angst und Neugier, Ungewissheit und Hoffnung zugleich eine wesentliche Rolle.

Die Projektion „Freeze“ war während der „21. Internationalen Photoszene Köln“ zu sehen; die Ausstellungseröffnung begleitete der Kölner Schriftsteller Adrian Kasnitz mit einer Lesung aus seinem Roman „Wodka und Oliven“.

Comments are closed.